Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um dabei zu sein und die Lösung gemeinsam weiterzuentwickeln.

Über mich

Ich bin seit 1999 an der Börse tätig und entwickele seit dem Start nebenberuflich die Börsensoftware "ShareHolder". Um das Trading weiter zu optimieren, habe ich nach einer technischen Lösung gesucht, um gelerntes schrittweise in Algorithmen "sauber", emotionslos und ermüdungsfrei umzusetzen mit automatischen Trade-Umsetzungen bei einem Broker. XTB ist eines der Besten und bietet mit deren API-Schnittstellen die Möglichkeit der vollautomatisierten Anbindung.

  • Grey Twitter Icon

© 2019 by ProSoft - Jens Werschmöller

NUTZUNG

Eine funktionierende Robo/Algo-Trading-Lösung muss nicht verkauft, sondern weiterentwickelt werden. Aus diesem Grund ist es nicht zwingend die Lösung zu kaufen.

Ich suche Trader, die Lust haben die bestehende Lösung mit mir zusammen weiter auszubauen und in den Erfahrungsaustausch zu gehen. Die Anzahl der Mitglieder wird dabei stark begrenzt sein (maximal 20). Sollten Sie die Lösung unabhängig hiervon nutzen wollen, können Sie diese auch "erwerben" unter:
https://www.shareholder24.de/registrierung-boersensoftware/bestellung-erweiterungen/kursprognose-service

Voraussetzung:

  • XTB-Konto und Trading-Erfahrungen >3 Jahre

  • Commitment auf mind. ein 30min-Video-Call pro Woche, um sich auszutauschen und über Optimierungen zu sprechen.

  • Bestätigung der Geheimhaltung der verwendeten Technologien und Methoden.

Kosten:

  • Keine Abokosten und auch keine Einmalkosten. Das System trägt sich von selbst, sollte aber stetig weiterentwickelt werden. Um am Markt dauerhaft bestehen zu können, bedarf es der besten Ideen und Impulse!

  • Freiwillige Gewinn-Provision der mit dem Bot erzielten Gewinne (wird nicht überprüft und auch nicht juristisch abgesichert), um die aktuell verwendete Hardware und Software auszubauen.

Leistungen:

  • Zugang zum Algotrader-Bot (Windows 64bit, Android, iOS folgt)

  • Zugang zu den aktuellsten Prognosen (200 Titel, Bot ist aktuell fixiert auf Gold, DAX, S&P500, US30, US2000, UK100, Bitcoin, EURUSD, NASDAQ 100)

  • Zugang zu einer Mitglieder-App, um fortwährend Diskussionen voranzutreiben aber auch für mögliche Gastbeiträge.

Nutze automatisiert die Marktbewegungen über den ML-Algotrader und konfiguriere dabei deine Vorgaben (Money-Management, Pyramiden-Setup, Positionsgrößen, Märkte). Das Algotrading wird dabei über eine Multiplattform-App (iOS (c.s.), Android, Windows) realisiert und benötigt ein XTB-Trading-Konto (CFD-Broker). Die Kursprognosen werden dabei von der Börsensoftware ShareHolder erstellt und hier über Schnittstellen abgerufen und genutzt. Dennoch ist eine ShareHolder-Lizenz selbst nicht zwingend erforderlich. Das Trading kann dabei halbautomatisch oder vollautomatisch erfolgen. Auch lediglich eine reine Trading Empfehlung kann genutzt werden.

Siehe auch:

Money Management

Das Money-Management erfolgt entsprechend der aktuellen Marktlage. Dabei werden Positionen, die bereits ins Plus gelaufen sind, automatisch nachjustiert und abgesichert.

Individualisierbar

Alle Einstellungen werden gespeichert und automatisch wiederhergestellt. Das Pyramiden/Money-Management sind individuell pro Symbol festgelegt.

 

Asset-Management

Der Bot unterstützt mehrere parallele Titel, die gleichzeitig handelbar sind. 

 

Erweiterbar

Der Bot arbeitet über eine API mit einem Live oder Demo-XTB-Konto.

Weitere Details unter:

https://www.xtb.com/de

Multi-Plattform

Die Lösung wird sowohl unter Windows als 64Bit-Lösung als auch als Android-App funktioniert. Der reine Bot benötigt allerdings eine Windows-Umgebung.

Schnittstellen

Die Lösung nutzt Live-Prognosedaten vom Prognose-Service (ShareHolder). Eine separate Aktualisierung ist nicht notwendig.

 

 
 

Das Grundprinzip vom ML-Algotrader lässt sich in folgender Form zusammenfassen:
 

  • Login XTB-(Live/Demo)-Konto

  • Auswahl eines Vorhersage-Zeitraums z.B. 2d oder 30d

  • Auswahl eines Assets z.B. Nasdaq100, Gold, Dax, US30 etc. welches getradet werden soll

  • Automatische Berechnung und Anzeige der Einstiegs und Absicherungsniveaus auf Basis der Vorhersage-(Wahrscheinlichkeiten). 

  • Optional: Automatischer Modus, womit Trades tatsächlich automatisch übernommen werden.  

HOW

IT WORKS

Journey: Anzeige

Als Trader einen Überblick verschaffen

  • Chartbilder müssen die Orginalen-Kursdaten von XTB nutzen, um keine verfälschte Datenbasis zu nutzen, die minutengenau verwendet werden, um eine optimale Justierung zu erreichen (nur für Trailing-Stopps, für die Pyramiden-Setups eher H1).

  • Anzeige verschiedener Basis-Titel zur Auswahl (Aktuell: Gold, DAX, S&P500, US30, US2000, UK100, Bitcoin, EURUSD, NASDAQ 100). 

  • Wechsel der Anzeige zwischen M30, H1, H4, D1 

  • Eingabemöglichkeiten pro Titel für: Max. Lots pro Pyramiden-Setup, Min/Max-Pips für den Stopp-Kurs, Auto-Break-Even-Stopps

  • Als Prognosedaten werden die aktuellsten 5, 10 und 30d-Prognosen berücksichtigt

  • Die Prognosedaten sollten mit einem historischen Verlauf einsehbar und angezeigt werden

Journey: Login

Startpunkt

  • Nutzung von einem XTB-Demo-Account oder XTB-Real-Life-Account mit Vorauswahl / Konfiguration des gewünschten Logins.

  • Die Lösung hat Mechanismen zur automatischen Herstellung des vorherigen Status und Einstellungen nach einem Neustart

Journey: Automatische Kursprognosen in Entry/Exit-Points umsetzen

Automatischer Handel

  • Die Prognose-und Kursdaten als auch der Status des Depots werden vor dem weiteren Setup validiert werden auf Plausität und Nutzbarkeit

    • Prüfung freie Margin

    • Prüfung Verfügbarkeit aktueller Kursdaten

    • Prüfung Prognosedaten mit Abs(X)<15

  • Der Autotrade-Modus sollte einzeln aktivierbar sein pro Titel und dabei im Status auch gespeichert bleiben!

  • Das Programm sollte automatisch alle 30min neu vorliegende Kursprognosen von ShareHolder prüfen und bei Update einbeziehen mit einer Neuberechnung der Empfehlung.  Justierungen sollten für ein Titel aber nur erfolgen, wenn nicht bereits die maximal sinnvolle Lot Anzahl geöffnet worden ist.

  • Es müssen Limits pro Titel berücksichtigt werden z.B. max. 8 Lots für Dow-Jones oder 3 Lots für DAX etc. Dies muss ebenfalls justierbar sein.

  • Es gilt das nicht überschreibbare Grundprinzip des Kapitalerhalts, d.h. jede Position darf nur mit einem justierten maximalen Risiko eröffnet werden.

  • Wenn Trade-Eröffnungen nicht erfolgreich waren, muss eine Exception-Mail versendet werden. Später kann auch ein ReTry versucht werden. Idealerweise wird von Anfang an ein Queue-Modell umgesetzt, so dass im Fehlerfall zwei weitere Versuche gestartet werden.

  • Vorberechnung von Entry/Exit-Empfehlungen für ausgewählte Titel. Es gilt immer der Modus, dass zunächst nur „Vorschläge“ berechnet werden, die jeweils bestätigt werden müssen, bevor diese in das Live-Konto übernommen werden. Für die Entries gilt das Pyramidenprinzip. Exits werden charttechnisch gestützt gesetzt und haben eine Minimal-Pip-Größe und Maximal-Pip-Größe die sich ebenfalls pro Titel festlegt.

  • Es darf kein Trade eröffnet werden ohne gleichzeitigem Stopp-Niveau, da gilt, dass der Bot zeitweise aus verschiedenen Gründen auch Offline sein kann. Das Depot darf damit nicht im unkalkulierbaren Risiko stehen!

  • Manuelle grafische Korrektur der vorberechneten Buy/Sell-Stopps oder Limits. Ziel ist es immer eine einfache Überprüfbarkeit auf Sinnhaftigkeit und Positionierung der Vorberechnungen zu realisieren. Optimierungen fallen hier visuell schnell ins Auge.

  • [!] Der AutoTrade-Modus muss automatisch in handelsfreien Zeiten deaktiviert werden. Eventl. kann diese Zeit über verfügbare aktuelle Kursdaten festgestellt werden. Dies muss geprüft werden!

Journey: Justierung der Trades

Absicherung der laufenden Trades

  • Vorhandene Trades sollten mit Trailing-Stopps zusätzlich abgesichert werden. Die Nachverfolgung sollte max. auf Minuten-Niveau erfolgen und alle offenen Positionen zusätzlich schützen. Bereichts erreichte sichere Break-Even sollten „nachgezogen“ werden ohne den Trade zu „ersticken“

Warum XTB?

  • XTB ist einer der größten börsennotierten Forex- und CFD-Broker der Welt und wird reguliert von den größten Aufsichtsbehörden, darunter FCA und KNF.

  • Dank der fortschrittlichen Trading-Software werden Ihre Trades reibungslos ausgeführt, ohne Requotes

  • Hauseigene Trading Software oder bekannte Plattformen wie der Metatrader 4

  • Handel mehr als 3.000 derivative Finanzinstrumente – einschließlich CFDs auf Devisen, Bitcoin, Indizes, Rohstoffe, Aktien und ETFs

  • Sehr günstiges Trading nicht nur für CFDs, sondern auch von Aktien und ETFs (ausgewählte)

Ich selbst nutze XTB seit mehr als 2 Jahren und habe zuvor mit FXCM, IgMarkets etc. gehandelt. Mit XTB habe ich aber eine sehr gute Mobile-App, sehr gute Basis-Weboberfläche und vor allem eine API zur Fremdnutzung. Daneben sind Einzahlungen sofort und Auszahlungen innerhalb von 2 Tagen zurückgebucht. Was aber für mich das eigentliche Kriterium war, dass mit kleinen Hebel gearbeitet werden kann, was auch kleinere Depots ermöglicht. So kann der DAX mit 100 Pips Stopp-Loss lediglich mit 25€ ins Minus gehen. Dies ist mit allen anderen getesteten Brokern kaum möglich. Dies ermöglicht erst das Pyramiden-Setup, wie es im ML Algotrader verwendet wird.

Ein Demo-Konto kann jederzeit per Knopfdruck für Paper-Trading genutzt werden insb. im Zusammenspiel auch mit dem ML-Algotrader.